Abgesagt
Bisheriges Datum:

Ana de la Vega / Paul Rivinius

Ana de la Vega, Paul Rivinius  

Platz der deutschen Einheit 1
20457 Hamburg

Event organiser: concerts PAMPLONA concert management UG (haftungsbeschränkt), Johannistisch 34, 14532 Kleinmachnow, Deutschland
* Preise inkl. MwSt., zzgl. €2.00 Servicegebühr und Versandkosten pro Bestellung

Tickets

Die Veranstaltung ist leider abgesagt. Weitere Informationen folgen.

Event info

Mozart in Australien.

Die australische Solistin Ana de la Vega zählt zu den herausragendsten jungen Künstlerinnen unserer Zeit: So wurde ihre Debüt-CD mit dem berühmten English Chamber Orchestra, die 2018 erschien, weltweit sehr gelobt und gefeiert. Ihren musikalischen Weg beschreibt Ana de la Vega mit berührenden Worten:
„Ich war sieben Jahre alt und spielte im Garten auf unserem Bauernhof, als Jean-Pierre Rampals Aufnahme von Mozarts Konzert für Flöte und Harfe über die Lautsprecher meiner Eltern kam. Der zweite Satz dieses Konzerts machte mich sprachlos. Jede Entscheidung von diesem Moment an führte mich zur Flöte, nach Paris... zu Mozart...“


Eine Reise nach Paris.

Gemeinsam mit dem Pianisten Paul Rivinius nimmt Ana de la Vega das Publikum nun mit auf eine musikalische Reise nach Paris. Der gefragte Kammermusiker Paul Rivinius ist Mitglied in renommierten Ensembles wie dem Clemente Trio und dem Mozart Piano Quartet. Mit diesen Ensembles wurde er u.a. mit dem 1. Platz beim ARD-Musikwettbewerb sowie dem Opus Klassik ausgezeichnet.

Auf dem Programm im Kleinen Saal der Elbphilharmonie stehen Perlen der französischen Musikliteratur, die Ana de la Vega besonders geprägt haben.

____________________

// Besetzung //

Ana de la Vega, Querflöte
Paul Rivinius, Klavier

____________________

// Programm //

François Couperin
Les Chérubins

Francis Poulenc
Sonate für Flöte und Klavier

Wolfgang Amadeus Mozart
Sonate e-Moll für Violine und Klavier, KV 304

Lili Boulanger
Nocturne für Flöte und Harfe

Cécile Chaminade
Concertino pour Flûte, D-Dur, op. 107

Claude Debussy
Prélude aus der Kantate „L’enfant prodigue“
Menuet aus „Petite Suite“
La fille aux cheveux de lin

Daniel Röhn
„Carmen 2020“ nach der Oper „Carmen“
von Georges Bizet

____________________

// Konzertende: ca. 19:45 Uhr (Coronabedingt findet dieses Konzert ohne Pause statt.) //
____________________

Foto © Boaz Arad

Location

Elbphilharmonie
Platz der Deutschen Einheit 1
20457 Hamburg
Germany
Plan route
Image of the venue

Sie ist das Flaggschiff der deutschen Kulturlandschaft, ein architektonischer Prachtbau, ein einzigartiger Veranstaltungsort: die Elbphilharmonie in Hamburg. Hinter der beeindruckenden Glasfassade sind Konzertsäle, Appartements und Hotel zu einem Gesamtkunstwerk der Extraklasse vereint.

Gut Ding will Weile haben. Nach einem ersten Entwurf Mitte der 1960er-Jahre, dem Baubeginn im neuen Jahrtausend und mehreren Baustopps wurde die Philharmonie 2017 endlich feierlich eröffnet. Seitdem lockt sie Künstler und Kulturbegeisterte aus allen Ecken der Welt an die westliche Spitze der Hafencity. Herzstück des Gebäudes ist der Große Saal, der 2.100 Gästen Platz bietet. Hier wird dem Publikum beste musikalische Unterhaltung in hervorragender Akustik geboten. Auch der Kleine Saal und das Kaistudio 1 laden zu unvergesslichen Konzerten ein. Natürlich darf in einem Bau wie diesem das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen. Die hauseigene Gastronomie begeistert ihre Gäste mit kulinarischen Leckerbissen. Die zentrale Plattform, die Plaza, ist nicht nur beliebter Treffpunkt, sondern auch Tor zur Außenwelt: Auf 37 Metern Höhe bietet der Außenrundgang einen spektakulären Blick über die Stadt. Ein Hotel im Ostteil und Appartements im Westteil runden das Konzept ab.

Wer nach Hamburg kommt, muss der Elbphilharmonie einfach einen Besuch abstatten. Hier kommt jeder ins Staunen – überzeugen Sie sich selbst!

Videos